Gesangsunterricht und Sprecherziehung

Zur Methode:

Unterricht nach Erfahrungen der Repertoirearbeit in Oper, Operette, Musical und Konzert und nach einer langjährigen pädagogischen Tätigkeit auf der Grundlage klassischer Technik in Anlehnung an Methoden und Lehrwerke von Karin Patzak, Prof. Eva Schubert-Hoffmann, Egon Aderhold, Wolfram Seidner, Jürgen Wendler und Julius Hey.

Gesangsunterricht:

  • Stimmbildung
  • Gesangsunterricht
  • Stil - und Interpretationskunde
  • Vermittlung anatomischer und physiologischer Grundkenntnisse über den Stimmapparat
  • Vorbereitung von Aufnahmeprüfungen, Castings und Auftritten
  • stimmliches und musikalisches Erarbeiten von Chorpartien
  • Tonaufnahmen für Internet oder You-Tube-Auftritte, Demos
  • Begleit- CDs je nach Arrangement

Philosophie:

Dem ehrlichen Gesangsunterricht ist Sportives fremd. Grundlage und Ziel der Ausbildung gleichzeitig ist der authentische stimmliche „Fingerabdruck“.

Frühzeitig kann die Stimme als körpereigenes Instrument entdeckt, gefördert und ausgebildet werden. Sie kann Hilfe im Sängerberuf und bei Laien im Bewältigen von Auftritten und schwierigen Chorwerken benötigen. Manchmal wird sie erst in fortgeschrittenem Alter wiederentdeckt und bereitet dann dem Singenden und anderen Menschen Freude.

Eine Beschreibung von Gesangsunterricht ist schwierig.

Ich schließe mich den Worten Ingeborg Reichelts an, einer namhaften Sopranistin und ehemaligen Professorin an der Robert-Schumann- Hochschule Düsseldorf:

Die Gesangsbalance gleicht dem Seiltanz

  • Die Stimme erblüht im Ausgleich der Gegensätze:
  • gestreckte Haltung und Geschmeidigkeit,
  • offene Kehle und schlanker Ton,
  • weicher Körperklang und metallischer Glanz,
  • Vokallegato und Konsonantenschliff,
  • Atemruhe und rhythmische Präzision,
  • gefühlvolle Gestaltung und Stimmkontrolle.
  • Einseitigkeit führt zur Behinderung,
  • Ausgleich der Gegensätze bringt Harmonie.

So sei der balancierende Seiltänzer das Sinnbild des vollkommenen Sängers, der,
beflügelt durch die musikalisch gestaltende Fantasie, mit spielerischer Geschicklichkeit und innerer Ruhe,
geschmeidig und straff, den sängerischen Balanceakt vollbringt.

Ingeborg Reichelt


Sprecherziehung:

  • Atmung, Artikulation und Sprachgestaltung für:
  • Gesangsliteratur 
  • Sprechliteratur
  • Sachtexte, Rundfunktexte, Fernsehtexte
  • Lyrik
  • Dramatik 
  • Moderation
  • Interview
  • Rhetorik 

 

Gutschein:

Klicken Sie auf diesen Gutschein und drucken Sie ihn anschließend aus - Sie erhalten eine kostenlose Probestunde!